Grafischer Identitätsbereich:

Schüleruniversität Wien
Vienna University of Technology, Institute of Power Systems and Energy Economics, Energy Economics Group (EEG)


Navigation/Menü: Links auf weitere Seiten dieser Website sowie Banner





Partner & Sponsoren

 

Die Bearbeitung des EU Projektes und die Vorbereitung der Schüleruni Schools @ university – Klima + Energie wird in Österreich durch das Institut für elektrische Anlagen und Energiewirtschaft der Technischen Universität Wien durchgeführt. Projektkoordinator ist die Forschungsstelle für Umweltpolitik an der Freien Universität Berlin. Weitere europäische Partner (siehe unten) sind im Projekt beteiligt.  Sie alle tragen zum Gelingen des Projektes bei. Wir danken für ihre Unterstützung und ihr Engagement.

Unser besonderer Dank gilt der Europäischen Union und dem Programm Intelligent Energy Europe als Mittelgeber sowie dem Bundesministerium für Land- u. Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft für ihre großzügige Unterstützung.

Kooperationspartner

  • Wilder Wind  >>

Mittelgeber und Sponsoren

  • Intelligent Energy Europe (IEE)  >>
  • Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft  >>
  • Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend >>

Europäische Partneruniversitäten

schools @ university – Klima + Energie findet von 2009 bis 2011 auch an sechs weiteren europäischen Universitäten statt:

  • Aalborg University, Department of Development and Planning, Dänemark  >>

  • London Metropolitan University, Großbritannien  >>

  • Roskilde University, Department for Environmental, Social and Spatial Change,
    Dänemark  >>

  • University of Twente, Center for Clean Technology and Environmental Policy,
    Niederlande >>

  • University of Latvia, Lettland  >>

  • Freie Universität Berlin, Forschungsstelle für Umweltpolitik, Deutschland  >>

 

Projektpartner

  • Berliner Energieagentur GmbH  >>


Bild Sprungmarke nach oben

 

BMWFJ

© 2010  Schüleruni schools @ university - Klima + Energie  |  Feedback  |
Stand: 26.01.2010

Diese Grafiken werden nur in der Druckvorschau verwendet: