Grafischer Identitätsbereich:



Navigation/Menü: Links auf weitere Seiten dieser Website sowie Banner


  • Home
  • Kontakt
  • Impressum



Netzwerk schools@university

Ein breites Netzwerk aus Wissenschaftlern, Energieexperten, Organisationen und Initiativen trägt zum Programm schools@university - Klima und Energie bei. Hier finden Sie Kontaktadressen und Links zu unseren Partnern und ihren vielfältigen Bildungsangeboten für Schulen zu den Themen Klima und Energie.

 


Agentur für Erneuerbare Energien 

Ansprechpartnerin: Undine Ziller
E-Mail: u.ziller@unendlich-viel-energie.de
Link: www.unendlich-viel-energie.de, www.kommunal-erneuerbar.de, www.kombikraftwerk.de

Die Agentur für Erneuerbare Energien wird getragen von den Unternehmen und Verbänden der Erneuerbaren Energien und unterstützt durch die Bundesministerien für Umwelt und für Landwirtschaft. Aufgabe ist es, über die Chancen und Vorteile einer nachhaltigen Energieversorgung auf Basis Erneuerbarer Energien aufzuklären - vom Klimaschutz über eine sichere Energieversorgung bis zu Arbeitsplätzen, wirtschaftlicher Entwicklung und Innovationen.


Arbeitskreis Mobilitätserziehung
c/o VCD Verkehrsclub Deutschland

Ansprechpartner: Marion Laube, Thorsten Haas, Dorit Slaby, Franziska Kupsch
E-Mail: dorit.slaby@vcd-nordost.de, franziska.kupsch@vcd-nordost.de, marion.laube@vcd-nordost.de
Link: www.mobilitaetserziehung-berlin.de

Der Arbeitskreis Mobilitätserziehung Berlin ist ein Zusammenschluss der Verbände ADFC, BUND, FUSS e.V., Per Pedes und des VCD Landesverband Nordost. Unser langfristiges Ziel ist es, einen Beitrag zur dauerhaften Verankerung von Mobilitätserziehung in Berliner Schulen und Kitas zu leisten. Kurzfristig haben wir uns zum Ziel gesetzt, den bundesweiten Aktionstag "Zu Fuß zur Schule und zum Kindergarten" am 22. September in Berlin auf eine breite Basis zu stellen und möglichst viele Eltern, Lehrer und Schüler zu motivieren, den Wert eines ohne Auto zurückgelegten Schulwegs zu erkennen. Der Arbeitskreis Mobilitätserziehung führt den Aktionstag in Berlin seit 2004 durch.


Barbara Caveng

E-Mail: post[at]kunstparkett.net
Link: www.a-r-m.net, www.kunstparkett.net

Entwicklung und Realisierung partizipativer Kunstprojekte, anhand derer ökonomische und ökologische Kreisläufe untersucht und Zusammenhänge zu sozialen und politischen Realitäten hergestellt werden.

Tätigkeitsfelder:

  • Freie Kunstprojekte
  • Workshops | Seminare | Weiterbildung
  • Unterrichtsangebote

Büro für Nachhaltige Entwicklung

Ansprechpartner: Matthias Schnauss
E-Mail: info(at)oekofuss.de
Link: www.oekofuss.de, www.nachhaltig-berlin.de

Vorträge, Projekte, Recherchen, Aktionen, Lernspiele, Workshops zu den Themen:
Ökologischer Fußabdruck, Nachhaltige Entwicklung, Ressourcenverbrauch, Nord/Süd- und globale Gerechtigkeit


BUNDjugend (Jugend im Bund für Umwelt-und Naturschutz)

Ansprechpartner: Martin Malkmus, David Wagner
E-Mail: info@bundjugend.de, martin.malkmus@bundjugend.de, david.wagner@bundjugend.de
Link: www.bundjugend.de

Die BUNDjugend ist eine umweltpolitische Organisation, die sich mit Worten und Taten für Alternativen einsetzt und mit ihren Forderungen Denkprozesse anregt. Wir kämpfen für gentechnikfreies Essen, eine giftfreie Umwelt, machen uns stark für die Erhaltung der Natur, für eine gerechte Globalisierung und für 100%  Erneuerbare Energien. Wir glauben an eine positive Zukunft, die wir durch unseren Einsatz und mit unserem Engagement mitgestalten und bestimmen können.


Cabuwazi, Kinder- und Jugendzirkus /
GrenzKultur gGmbh

E-mail: kreuzberg@cabuwazi.de
Link: www.cabuwazi.de; www.taborka.de

Cabuwazi

Grenzkultur

Cabuwazi ist ein Zirkus für Kinder und Jugendliche ab 9 Jahren.
Hier können alle die verschiedensten Zirkusdisziplinen trainieren, gemeinsame Aufführungen vorbereiten, Kostüme und Musik für ihre Auftritte auswählen und viele Kinder- und Jugendzirkusse aus Deutschland und Europa kennenlernen. Das Training ist für die Kinder und Jugendlichen kostenlos.


Didaktik der Physik, Fachbereich Physik, Freie Universität Berlin

Ansprechpartner: Helmuth Grötzebauch
E-Mail: h.groetz@fu-berlin.de
Link: http://didaktik.physik.fu-berlin.de/

Wärmebildkameras können in verschiedenen schulischen/universitären Kontexten eingesetzt werden, z.B. bei Schülerprojekten, Öffentlichkeitsarbeit und Hochschullehrveranstaltungen. Die gewonnenen Erfahrungen lassen sich für Implementationen dieser Technik im Physikunterricht unterstützend einsetzen.


EarthLab, Freie Universität Berlin

Ansprechpartner: Gertrude Rohwer, Helen Krofta
E-Mail Adresse: rohwer@geog.fu-berlin.de, hkrofta@geog.fu-berlin.de
Link: im Aufbau (www.geo.fu-berlin.de/fb/earthlab/index.html)

Im Fachbereich für Geowissenschaften entsteht derzeit ein Schülerlabor: Das EarthLab. Hier sollen Schüler/innen eigenständig Experimente durchführen. Eigens von Wissenschaftler/innen entwickelte Versuche in dafür neu eingerichteten Laborräumen wecken die Neugier auf die Prozesse des Systems Erde.


EPIZ - Globales Lernen in Berlin

Ansprechpartner: Anne-Kathrin Bruch
E-Mail Adresse: epiz@epiz-berlin.de
Link: (www.epiz-berlin.de)

Afrika, Asien, Lateinamerika: Das Entwicklungspolitische Bildungs- und Informationszentrum e.V. (EPIZ) gestaltet Bildungsangebote zu Ländern dieser Kontinente und den Beziehungen zwischen Norden und Süden. Vielfältige Veranstaltungen und Projekte sowie eine Mediothek und das E-Learning Center for Global Education www.epiz-berlin.de/moodle machen das EPIZ zu einem wichtigen Treffpunkt in Berlin für alle, die über das Zusammenleben in der Einen Welt mehr wissen wollen. SchülerInnen und Auszubildende lernen, Themen, Zusammenhänge und Phänomene aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten und globale Zusammenhänge besser zu verstehen, um daraus verantwortungsvolles Handeln für eine sozial und wirtschaftlich gerechte Welt ableiten zu können.


Institut für Meteorologie, Freie Universität Berlin

Ansprechpartner: Dr. Ingo Kirchner
E-Mail Adresse: ingo.kirchner@met.fu-berlin.de
Link: www.met.fu-berlin.de

Das Institut für Meteorologie beschäftigt sich mit der physikalischen Beschreibung und der Prognose atmosphärischer Zustände auf verschiedenen Zeitskalen. Auf kurzen Zeitskalen (Stunden bis Wochen) ist dies die Wettervorhersage, auf längeren Zeitskalen (Monate bis Millenia) die Klimadiagnose. Das Institut berät aktiv die Wasser- und Energiewirtschaft, betreibt Informationsdienste für die Allgemeinheit und spezielle Interessengruppen und entwickelt mediengerechte Wettervisualisierung in Zusammenarbeit mit der Privatwirtschaft.


John-Lennon-Gymnasium Berlin

Ansprechpartner: Renardo Ebert
E-Mail: jlgym@t-online.de
Link: http://www.jlgym-berlin.de

Öffentliches Gymnasium Klasse 7 - 13, Umweltschule in Europa, Agenda 21 – Schule

  • Konzepte für Projektunterricht und fächerverbindenden Unterricht zum Thema Energie und Klima
  • Angebote zur Lehrerfortbildung
  • Workshops für Schüler

KATE e.V. (Kontaktstelle für Umwelt und Entwicklung)

Ansprechpartner: Ilka Ruhl / Marcel Kruse
E-Mail Adresse: ruhl@kateberlin.de, kruse@kateberlin.de
Link: www.kate-berlin.de

KATE ist eine umwelt- und entwicklungspolitische Organisation, in der ein interdisziplinäres Team aus verschiedenen Ländern und Kulturen arbeitet. Schwerpunkte liegen in den Bereichen Umweltbildung („Klimafrühstück“), Entwicklungspolitische Bildung, Umweltschutz und Entwicklungszusammenarbeit.


Physikanten & Co., Wissenschaftsshows

Ansprechpartner: Marcus Weber und Christopher Sang
E-Mail: info@physikanten.de
Link: www.physikanten.de

Die Physik-Shows verbinden Kunst und Wissenschaft. Ungewöhnliche Bühnenexperimente lassen physikalische Effekte wie Magie erscheinen. Ein Laserstrahl wird zum elektrischen Bass, Gase verzerren die Stimme bis zur Unkenntlichkeit. Die Zuschauer rätseln, fiebern und tüfteln mit – und werden von den Physikanten mit Comedy, und Spaß und Musik belohnt.
Seit dem Jahr 2000 sind die Dortmunder Wissenschaftler und Künstler in Deutschland und Europa unterwegs. Ende 2006 Zeit kamen Auftritte auf Kreuzfahrtschiffen und in Japan hinzu. Im Fernsehen waren sie regelmäßig sonntags morgens in der Wissenschaftssendung „Kopfball“ (ARD) zu sehen. Zurzeit entwickeln sie spektakulär inszenierte Experimente für „Frag doch mal die Maus“ (ARD) und „Wie schlau ist Deutschland“ (ZDF).


Schreibcollagen und Schreiberlebnis

Ansprechpartner: Gitta Schierenbeck, Susanne Diehm
E-Mail: gitta@schreibcollagen.de, com@sdpr.de
Link: www.schreibcollagen.de, www.schreiberlebnis.de

Zwei Schreibprofis mit Masterstudium verstärken den Einsatz von Kreativem und Biografischem Schreiben in Schulen und anderen Institutionen.

Unsere Schwerpunkte in Schulen sind:

  • AG’s und abwechslungsreiche Unterrichtsangebote (Klassen 5 – 10)
  • Workshops und Projekttage (z.B. Themen wie "Klassenfahrt", "Toleranz" oder "Schule ohne Stress")
  • Lehrerweiterbildung

Unsere Schwerpunkte in Institutionen sind:

  • Fortbildung Kreatives/Biografisches Schreiben und Gesundheit
  • Durchführung von Schreibgruppen

Schülerlabor Blick in die Materie des Helmholtz-Zentrums für Materialien und Energie Berlin

Ansprechpartnerin: Kerstin Berthold
E-Mail: schuelerlabor@helmholtz-berlin.de
Link: http://www.helmholtz-berlin.de/schuelerlabor

Das Schülerlabor Blick in die Materie bietet halbtägige Projekttage für Schüler der 3.-6 und ganztägige Projekttage für die 9.- 13. Klasse an. Die Schüler experimentieren an den Projekttagen in Partnerarbeit zu verschiedenen Gebieten der Physik. Zur Auswahl stehen folgende Themen:

  • Bau von Farbstoffsolarzellen (3.-6 Klasse und erweitert: 9.-13. Klasse) 
  • Magnetismus (3.- 6. Klasse)
  • Magnetismus und Supraleitung (10.-13. Klasse)
  • Materialforschung (10.-13. Klasse) sowie
  • Holografie und Interferenz (11.-13. Klasse)

Solar Lifestyle GmbH

Ansprechpartnerin: Eva Mutschler-Oomen
E-Mail: team@solar-lifestyle.de
Link: www.solar-lifestyle.de

Kann man mit der Sonne Eis kühlen oder Kaffee kochen? Die Solar Lifestyle GmbH zeigt wie’s geht und weiß was Erneuerbare Energien heute schon alles können. Das Solar Lifestyle Team sucht immer nach neuen Wegen, um die Themen nachhaltige Entwicklung und Erneuerbare Energien für jeden erlebbar und begreifbar zu machen.


Transfer-21

Ansprechpartnerin: Hilla Metzner
E-Mail: hildegard.metzner@senbwf.berlin.de
Link: www.programmwerkstatt.de

Die Koordinierungsstelle  des Schulnetzwerkes der BNE-Schulen in der Berliner Senatsverwaltung für Bildung  bietet Schulen Beratungen, Fachtagungen  und Unterrichtsmaterial zur Bildung für nachhaltige Entwicklung an. Sie fördert die Weiterentwicklung von Handreichungen, von neuen Unterrichtsmaterialien, unterstützt die Umsetzung von handlungsorientierten Methoden zur Bewusstwerdung von regionalen und globalen sozialen und ökologischen Problemen und deren Lösungen. Sie fördert die Einbeziehung von neuen Kooperationspartnern. Die Auszeichnung der Umweltschulen Europas, der Internationalen Agenda 21 – Schule wird durch die Koordinierungsstelle geleitet.


 

Trash it up

Ansprechpartner: Ellen Roters, Rebecca Fässler
E-Mail Adresse: roters.ellen@gmx.de / rebocca@gmx.de
Link: www.hinterderkirche.eu

„Trash it up“ – wie viel Kunst steckt im Müll? Müll ist nicht einfach nur Müll! Müll kann vielfältig verwertet werden und das muss keineswegs piefig sein! Bekannte Künstlerinnen und Designerinnen machen es uns vor.

 


Unabhängiges Institut für Umweltfragen (UfU) e.V.

Ansprechpartner: Malte Schmidthals, Heike Müller
E-Mail: malte.schmidthals@ufu.de, heike.mueller@ufu.de
Link: www.ufu.de

UfU ist ein Institut und eine außerschulische Bildungseinrichtung. Schwerpunkte unseres Fachgebiets Klimaschutz und Umweltbildung sind

  • Energiesparprojekte an Berliner Schulen (Schlagwort fifty/fifty)
  • Erneuerbare Energien für Kinder und Jugendliche (z.B. Stationenlernen für NaWi 5/6)
  • Bildung für nachhaltige Entwicklung im Themenfeld Klimaschutz und Energie

Susanne Wehr

E-Mail Adresse: mail@susannewehr.de
Link: www.volks-bild.com
        www.personal-views.com

Widmet sich theoretischen Fragen der Fotografie, etwa deren massenhafte Verwendung, dem Phänomen der Privat- bzw. Amateurfotografie und daran angrenzende Themen wie Motivik, stereotype Inhalte und Bildmuster. Insbesondere interdisziplinäre und vernetzende Projekte kennzeichnen ihren Umgang mit Privatfotografie.

 


Bild Sprungmarke nach oben

 


© 2011  Schüleruni schools @ university - Klima + Energie  |  Feedback  |
Stand: 01.02.2011

Diese Grafiken werden nur in der Druckvorschau verwendet: